Viktoria Savs, die Soldatin des Kaisers

Viktoria Savs, die Soldatin des Kaisers

Im Mai 1915 geschieht etwas – für die damalige Zeit – völlig Ungewöhnliches: Eine junge Frau verkleidet sich als Mann, besteigt die Dolomiten und kämpft im Stahlbad des Gebirgskrieges als Soldat. Nach zwei Jahren Fronteinsatz verliert sie ihr linkes Bein, zerschmettert durch eine Explosion. Tapfer, in den vordersten Linien kämpfend sei es passiert. Das wird die Frau zeitlebens behaupten. Von damaligen Medien zum „Heldenmädchen“ hochstilisiert, von den Nazis für Propagandazwecke instrumentalisiert, wird sie auch nach dem Zweiten...

mehr