Die Scharfrichter von Tirol

Die Scharfrichter von Tirol

Die Geschichte der Tiroler Scharfrichter ist ein jahrhundertelang vernachlässigter Bereich der Tiroler Geschichtsforschung.
Es war der Haller Historiker Heinz Moser, der mit seinem Standardwerk „Die Scharfrichter von Tirol“ (1982 – Steiger Verlag Innsbruck) Licht in dieses vergessene bzw. verdrängte Kapitel der Tiroler Landesgeschichte brachte und mit seiner fundiert-akribischen Spurensuche die bis dahin gültige These widerlegte, wonach der Strafvollzug in Tirol wesentlich humaner gewesen sei als in anderen Ländern (…).
Die Zahlen und Fakten sind jedenfalls beeindruckend:
Im Jahr 1491 wurde der erste Meraner Scharfrichter bestellt, im Jahr 1497 der erste Haller Scharfrichter.
Bis 1787 – als Kaiser Josef II. die Todesstrafe abschaffte, womit auch die Tätigkeit der Tiroler Scharfrichter endete –, wurden in Tirol rund 1.500 Personen durch den Henker getötet.

Einen Kommentar schreiben