Auf Ostern zu

Auf Ostern zu

In Toblach gestaltet ein begabter Maler einen Kreuzweg auf Straußeneiern, am Ritten zeichnet eine Frau mit feinen Pinselstrichen Motive auf Gänseeier, eine andere hat den Korb für die Osterspeisen geflochten, wieder eine andere stickt das Tuch dazu …. bei der Vorbereitung auf das große Osterfest sind dem künstlerischen Ausdruck keine Grenzen gesetzt. Fastenzeit und Karwoche regen an, das Leiden Christi darzustellen, nicht nur auf Straußeneiern. So gibt es im Land mehrere Kreuzwege mit Kapellen, die Szenen aus der Passion zeigen. Der...

mehr

Angeklopft – Südtiroler bei der Arbeit

Angeklopft – Südtiroler bei der Arbeit

Magdalena Schwienbacher ist Südtirols erste Bestatterin mit Meisterbrief. Nach verschiedenen beruflichen Erfahrungen, hat die 30-Jährige den elterlichen Betrieb in Tscherms übernommen. Magdalena’s Vorfahren haben als Tischler einfache Särge hergestellt, heute werden sie bei großen Unternehmen gekauft. Das Angebot im Schauraum reicht von einfachen Modellen aus Fichtenholz bis zu auffälligen Särgen mit Swarovski-Steinen. Neben der Erd- und Feuerbestattung erklärt die junge Bestatterin, wie eine Diamantbestattung abläuft und wozu...

mehr

Doku: Wolfgang Penn – Der Weltfilmer aus Kastelruth

Doku: Wolfgang Penn – Der Weltfilmer aus Kastelruth

Der Kastelruther Wolfgang Penn gehört zu den Filmpionieren in Südtirol. Der heute 70jährige gelernte Fotograf gründet 1966 das Filmstudio Penn in Kastelruth und verliert auch gleich sein Herz an die bewegten Bilder und an das beginnende Fernsehen. Seit 1972 filmt und dreht er vor allem im Auftrag des lokalen öffentlich rechtlichen Fernsehens der RAI mit Sitz in Bozen, als freischaffender Kameramann und als TV Produzent mit vielen eigenen Sendereihen zu Brauchtum, Kultur, Gesellschaft: „Brauchtum in Südtirol“, „Regenbogen“,...

mehr

SCHLOSS GOLDRAIN – Leben in alten Mauern

SCHLOSS GOLDRAIN – Leben in alten Mauern

Dickwandige Mauern, ein Ansitz mit äußerlich anmutenden Burgelementen, ein Schloss, das jahrhundertelange Familiengeschichte schreibt. Schloss Goldrain herbergt heute ein Bildungshaus, wird zum Ort der Einkehr, wo Menschen sich entfalten und weiterbilden können. Schon zur Zeit der Renaissance, als das Schloss seine Blütezeit erlebte, stand der Mensch im Mittelpunkt. Schloss Goldrain war der Hauptsitz der Familie Hehndl, die sich im Vinschgau durch geschickte Heiratspolitik und Erfolge im Militärdienst einen Namen machte und ihren Besitz...

mehr

A guater Wunsch – Neujahrsbräuche aus Kurtatsch

A guater Wunsch – Neujahrsbräuche aus Kurtatsch

Die Jahreswende bietet sich besonders an, einander Gutes zu wünschen. In vielen Dörfern und Städten Südtirols zieht die Musikkapelle um Neujahr herum durch die Straßen und bringt mit ihrer Blasmusik die guten Wünsche zum Ausdruck. In Kurtatsch ist das anders. Die Musikantinnen und Musikanten spielen nicht auf ihren Instrumenten, sie singen. Es ist immer dasselbe Lied, das vorgetragen wird. Der Text mag längst überholt sein, dennoch ist er nie geändert worden. Das Singen der Musikantinnen und Musikanten, die zu diesem Anlass keine...

mehr

Astrid Aichner – Ihr letzter Weg

Astrid Aichner – Ihr letzter Weg

Die Astrologin Astrid Aichner ist unheilbar krank. Doch sie versteckt sich nicht. Im Gegenteil: Sie lässt viele Menschen an ihrem Schicksal teilhaben. Das Team der Sendung “Einschnitte” begleitet sie. Die Diagnose war vernichtend: Bauchspeicheldrüsenkrebs. Astrid Aichner trifft eine persönliche Entscheidung, sie macht ihr Leiden öffentlich. Vor allem über die sozialen Netzwerke lässt sie Freunde und Weggefährten an ihrem Schicksal teilhaben. Viele Wünsche konnte sie sich in den vergangenen Monaten erfüllen: eine Fahrt ans...

mehr